Trashworks

TrashWorks kreiert von Strandabfällen und alten retro Bildern kleine Kunstwerke. Der Stil von TrashWorks ist natürlich und warm. Die Bilder erzählen immer eine kleine Geschichte.

Die Geschichte von Elza: „Ich finde Sachen am Strand und mache davon Bilder. Es begann während einem von vielen langweiligen Momenten an einem spanischen Strand voller Müll.

So ist meine uneingeschränkte Liebe für Strandabfälle entstanden. Die Bilder sind hergestellt aus Strandabfall aus Andalusien (Spanien), Evia (Griechenland), Ameland, Vlieland, Zandvoort und Lauweroog (Niederlande).

Meine Regel ist, dass ich denn gefundenen Strandabfall nicht verändere. Ich muss es benutzen wie ich es vorgefunden habe. Es kann jedoch mal passieren, dass ich hin und wieder ein Stück Plastik verändere, um es besser verarbeiten zu können.

Ich glaube, dass die Möglichkeiten der Kunst in der Einfachheit liegt. So wird mein Lager an Fundstücken nur ausnahmsweise ergänzt (wenn mir zum Beispiel eine super süße verrostete Glühbirne vom Strand geschenkt wird. Neues Material kann die Perspektive von Abfall schnell verändern).

Alle Materialen benutze ich immer wieder. Nachdem ich ein Bild gemacht habe schiebe ich alles wieder an die Seite. Man könnte sagen, dass ich alles erneut recycle. Die Bilder werden kaum nachbearbeitet.
Manchmal kombiniere ich Abfall mit einer meiner anderen großen Leidenschaften: Zeitschriftenbilder aus den Jahren 40, 50 und 60, wie zum Beispiel alte Libelle, LIFE und Paris Match, gekauft in meiner Lieblings-Gebrauchtbuchhandlung „‘t Vergeet-me-nietje“ (Vergiss mich nicht) in Veenwouden (Niederlande). Die übergebliebenen Papierschnitzel bewahre ich auf, um Pappmache davon zumachen. Abfall bewahre ich in alten Schuhkartons, die Briefumschläge falte ich aus alten Anzeigen, Texte schreibe ich mit einer alten Schreibmaschine und die Lampen kommen von Mülldeponien.

„Also, um es im hiessigen Sprachgebrauch zu sagen: ich designe „upcycled local low budget cradle to cradle vintage beachtreash-art (ein Strom der in der Kunstszene noch an Bekanntheit zunehmen muss.)"